Ich bitte um Handzeichen

xboxoneIch würde mich gerne nochmal so richtig über Euch lustig machen. Einfach so. Weil’s Spaß macht. Also bitte mal Hand hoch: Wer von Euch hat eine Xbox One vorbestellt bzw. seine Vorbestellung noch nicht wieder storniert? Habta? Habta? Habta? Dann seid Ihr echt doppelt doof. Und habt doofe Ohren.

Oh Himmel. Ich habe – allen Online-Zwang-Allüren und schlechtem PR-Gehabe zum Trotz – Microsofts Neue wirklich für die schönere, interesantere, spannendere Konsole der neuesten Generation gehalten. Aber wer auch eine Woche nach Enthüllung der umfangreichen Kooperation Microsofts mit der NSA glaubt, sich völlig unbedarft eine solche schwarze Lauschbox in das Wohnzimmer stellen zu müssen, ist echt selbst schuld. Wobei sich bei Americas greatest Geheimdienst wohl so mancher Agent kräftig in den eigenen Arsch gebissen haben dürfte, als die Redmonder verkündeten, dass das mit dem Online-Zwang alle 24 Stunden doch nicht sooo dringend nötig sei. Könnte aber vielleicht auch daran liegen, dass die Festplatte der Konsole groß genug ist, um eine ganze Weile lang alles mitzuschneiden, was die permanent aktive Kinect so hört und sieht. Denn das ist doch der Knackpunkt: Kinect – und damit Microsoft – und damit die NSA – hört und sieht alles. Reagiert zwar nur auf bestimmte Kommandos, aber um diese wahrzunehmen, um zum Beispiel die Konsole einzuschalten, muss sie ja permanent aktiv sein. Der feuchte Traum eines jeden Spitzenspitzels wird endlich Realität! Eine Videowanze, die sich Leute auch noch völlig freiwillig an die wichtigste Stelle ihrer Wohnung stellen und genau dorthin ausrichten, wo ein Großteil vertraulich-privater Gespräche geführt wird: auf der Couch.

Wer glaubt, gegen all dies nichts unternehmen zu können und hilflos mit ansehen zu müssen, wie die Bundesregierung all dem Überwachungskrempel und der Grundgesetzunterhölung tatenlos mit dem Köpfchen nickend eben keinen Einhalt gebietet, der irrt. In Sachen Microsoft könnt Ihr auf eine ganz einfache Weise großes Bewirken. Indem Ihr keine ihrer Services mehr nutzt. Und das Portmonee einfach mal stecken lasst. Nicht kaufen!

Also nochmal Hand hoch, bitte: Wer von Euch hat sich eine Xbox One vorbestellt und nicht wieder abbestellt? Gott, seid Ihr doof.

15 Comment

  1. Florian Hafner says:

    Bevor du hier grundlos Leute beleidigst die vll mit dem Gedanken spielen sich ein solches Gerät zu kaufen würde ich an deine Stelle lieber noch einmal genauer recherchieren. Man kann den Kinect Sensor auch einfach abschalten wenn eine die ständige “Überwachung” stört. Eine permanente vorgegebene Überwachung durch den Sensor wäre z.B. in Deutschland aufgrund geltender Datenschutzgesetze niemals denkbar. Deshalb bitte: Zuerst informieren dann rumheulen. View all comments by Florian Hafner

  2. Man kann den Kinectsensor pausieren nicht abschalten. Ausserdem finde ich deine Gänsefüßchen um das Wort Überwachung so süss.

    Desweiteren: “Eine permanente vorgegebene Überwachung durch den Sensor wäre z.B. in Deutschland aufgrund geltender Datenschutzgesetze niemals denkbar.”
    Das muss auch der Grund gewesen sein wesewegen du gestern in den Nachrichten gehört hast das die NSA aus Rücksicht auf die deutschen Datenschutzgesetze sich a) öffentlich entschuldigt hat und b) alle daten sofort löscht.

    …”Niemand hat vor eine Mauer zu bauen”… View all comments by Herr Kaschke

  3. Florian Hafner says:

    Dummerweise ist Microsoft aber ein international agierendes Unternehmen und kein Auslandsgeheimdienst und hat sich als solches auch internationalem bzw. länderspezifischem Recht zu unterwerfen. Und zudem das Pausieren des Kinect Sensor bewirkt genau das selbe wie ein Ausschalten. Es werden keine Daten mehr aufgezeichnet. Deshalb darfst du mit pausiertem Kinect auch schön Oldschool deine Konsole über den Power Knopf einschalten da die Xbox nicht mehr auf Spracheingaben reagiert. View all comments by Florian Hafner

  4. Dir ist bewusst das Preordering generell sehr dumm ist, egal um was es sich handelt? View all comments by Johnny Johnson

  5. “Und zudem das Pausieren des Kinect Sensor bewirkt genau das selbe wie ein Ausschalten. Es werden keine Daten mehr aufgezeichnet. Deshalb darfst du mit pausiertem Kinect auch schön Oldschool deine Konsole über den Power Knopf einschalten da die Xbox nicht mehr auf Spracheingaben reagiert.”

    Wahnsinn, was du alles weißt! Ich dachte, die Konsole erscheint erst gegen Ende des Jahres? Deine Kristallkugel hätte ich auch gerne… View all comments by T-o_m

  6. Christian says:

    Florian, träum’ weiter. Alles ist gut und eine Überwachung findet nicht statt. Die Nachrichten lügen und Edward Snowden ist eine Erfindung der Linken.
    Stehende Ovationen für Herrn Kaschke. Danke! View all comments by Christian

  7. Florian Hafner says:

    Naja eine Kristallkugel habe ich nicht aber ich bin des Lesens mächtig
    aber anscheinend können manche Leute selbst das nicht
    seltsam als ich damals in der Schule war gehörte das zur Grundbildung View all comments by Florian Hafner

  8. Für alle zum abkühlen ein nettes Web-Comic zum Krieg der Konsolen. Hat bis jetzt 3 Folgen und die fangen hier an:
    http://www.cad-comic.com/cad/20130717 View all comments by Riffer

  9. Christian says:

    Ich pöble einfach so gerne. Macht mir das nicht auch noch madig. View all comments by Christian

  10. @Florian, ich finde es schon recht merkwürdig wenn MS selber sagt, man kann die Kamera Softwareseitig ausschalten, sie muß aber an der Konsole angeschlossen sein.
    Hm, ein Schelm wer da böses bei denkt! 😉 View all comments by AndiBerlin

  11. Naja, mal ehrlich. Ich finde das ist jetzt schon etwas übertrieben. Falls die Xbox One tatsächlich alles mitschneidet und/oder die Daten an Microsoft, die NSA oder sonstwohin schickt, wird es mit Sicherheit ein paar findige Hacker geben die das innerhalb kürzester Zeit mitkriegen und veröffentlichen. Gerade nach dieser ganzen Prism Enthüllung wird da sicherlich ein Auge drauf geworfen von Leuten die wissen was sie da tun… So seh ich das zumindest. Aber vielleicht liege ja auch ich falsch. 🙂 View all comments by Nik

  12. Mikrofone und Kameras, die nur per Software ausgeschaltet werden können, sind nie vertrauenswürdig. Das einzige was in einem solchen Fall wirklich hilft ist eine Steckerleiste. Aber natürlich auch nur während man nicht zockt. Und da Microsoft bisher noch nicht zeigen konnte, warum man für eine schlechtere Konsole mit deutlich größerem Überwachungspotential 100 Euro mehr ausgeben soll, kommt an meine Steckerleiste erstmal nur eine PS 4. View all comments by Andreas

  13. Man kann die Konsole komplett ohne Kamera betreiben.

    Und jetzt cremt euch ordentlich ein, kämmt die Kinnbärte und diggt wie der Leibhaftige. Es gibt noch jede Menge Drama da draußen, Mädels. View all comments by bluntman3000

  14. Christian says:

    Ich sollte mal einen Like-Button für Kommentare einführen. 😉 View all comments by Christian

  15. Haha echt lustig zu lesen. Tja wer vorbestellt hat selber schuld 😉 View all comments by TrickshotGuy

Comments are closed.